+31-88-1169200, erreichbar Mo bis Fr 8:00-17:00 Händler werden?
Ablammen

Ablammen

Die Geburt von Lämmern

Ungefähr 50% der Arbeit beim Halten von Schafen reflektiert sich in der Ablammsaison. Eine kurze Ablammperiode macht auch weniger Arbeit. Bei manchen Schafrassen kommen häufig Geburtsprobleme vor, die Ursache hiervon ist oftmals eine ungünstige Liegeposition des Lammes im Bauch des Mutterschafs. Besonders Einling Lämmer haben Schwierigkeiten, vorallem hochträchtige Mutterschafe benötigen ein sehr hohes Nahrungsniveau. 

 

Vorbereitung

Die Ablammperiode muss gut vorbereitet sein. Nicht nur der (Entbindungs-) Stall muss in Ordnung sein, sondern auch alle Hilfsmittel und Desinfektionsmittel müssen vor dieser Periode anwesend sein.

 

Im Geburtsschrank sollten folgende Produkte unbedingt anwesend sein: Colostrum (Colstart Plus)Jodiumtinktur (Jodium 10%)Gleitmittellange HandschuheEntbindungsseileAtmungsstimulierendes Mittel (Respi Boost)Energie Booster (Enerfit Lamm)Gebärmutterpillen (Pessaria Capsules)Scheiden Reinigung (Citonol), etc. 

 

Es ist wichtig um die Euter des Mutterschafs vor der Deckzeit und nach dem Ablammen zu kontrollieren. Falls das Mutterschaf keine Milch geben kann, haben Sie immernoch die Möglichkeit um das Lamm an ein anderes Mutterschaf zu übergeben. Ein anderes Mutterschaf, das kürzlich entbunden hat, kann dann für das Lamm sorgen. Ist das nicht möglich, dann sollten Sie minimal 3 mal täglich Ersatzmilch mit einem Fläschchen geben und das langsam abbauen bis man feste Nahrung füttern kann.

Mögliche Merkmale die zeigen, dass die Geburt im Anmarsch ist:

• Das Mutterschaf sondert sich ab: Schafe sind Herdentiere. Wenn es sich von der Herde absondert stimmt etwas nicht. Das kann auf die anstehende Entbindung hinweisen, aber auch auf eine Krankheit.

• Unruhiges Mutterschaf: Das Schaf wird unruhig und sucht einen Platz zum Gebären. Andere Mutterschafe werden oft weggejagt. Das Schaf legt sich oft hin, steht wieder auf, läuft im Kreis und legt sich wieder hin.

• Kratzen: Das Mutterschaf scharrt mit den Klauen durch das Stroh.

• Viel im Kreis laufen: Häufig dreht sich das Mutterschaf im Kreis, manchmal selbst so oft dass mein die Spuren im Stroh sehen kann.

• Lecken: Das Mutterschaf leckt mit ihrer Zunge über ihre Lippen.

• Nach hinten schauen: Das Schaf schaut sich um nach ihrem Bauch, weil Sie da etwas Fremdes fühlt. Man sagt, dass eine Geburt schneller verläuft, wenn das Mutterschaf sich während der Geburt der Lämmer bei der Herde aufhält und erst danach in ein extra Gehege verlegt wird. Die Entbindungsgehege werden weniger nass dadurch dass die Gebärmutterflüssigkeit im anderen Stall bleibt. Nach einer Trächtigkeitszeit von ca. 5 Monaten minus 5 Tagen werden die Lämmer geboren.

 

Bei der Geburt wird in 3 Perioden unterschieden:

• Kurz vorm Ablammen: der Euter schwillt an, die Euterhaut wird rot und spannt sich. Das Gewebe rund um den Geburtskanal wird locker und die Vulva wird rot und schwillt an.

 

• Öffnung des Gebärmutterhalses: Durch die Wehen öffnet sich der Gebärmutterhals. Die Fruchtblase wird in die Scheide gepresst und platzt dann aufgrund des zu hohen Drucks. Das Stadium dauert mehrere Stunden und die Schafe sondern sich oftmals ab.

 

• Die Geburt: Das Schaf ist sehr unruhig. Die Wehen werden vom Pressen unterstützt wodurch das Lamm tiefer in den Geburtskanal gedrückt wird. Das kann von einer halben Stunde bis zu mehreren Stunden dauern. Die meisten Lämmer (90%) werden mit dem Kopf voraus geboren, das ist eine normale Geburt.

 

Die anderen 10% in Steißlage, das ist eine abnormale Stellung bei der Hilfe benötigt wird. Die Nachgeburt kommt ei Einlingen ungefähr eine halbe bis mehrere Stunden nach der Geburt. Bei Mehrlingen kommt die Nachgeburt mehrere Stunden nach der Geburt des ersten Lammes.

Die Geburt

Positionen: Bevor Sie ein Tier entbinden sollten Sie immer wissen in welcher Position das Lamm liegt. Liegt es in Kopflage, Steißlage, Querlage, Schulterlage, Beckenendlage, Hüftlage, Hintere Hinterhauptslage, Ellenbogenlage.

 

Kopflage: das ist die normale Position.

Bei dieser Lage hat das Lamm gestreckte Pfoten unter seinem Kopf und liegt gerade vor dem Geburtskanal. Wenn das Lamm gut liegt und keine der oben genannten Anomalien auftreten, kommt es von selbst und ohne femde Hilfe auf die Welt. Dann kommen erst die 2 Vorderpfoten gefolgt vom Kopf und schlussendlich der restliche Körper des Lammes.

Anmerkung und Ratschlag beim Entbinden:

Arbeiten Sie hygienisch, waschen Sie Ihre Hände und sorgen Sie für kurze Nägel, sodass Sie nichts beschädigen können. Ihre Hilfe beim Entbinden wird nur benötigt wenn der Geburtskanal und die Gebärmutter nicht weit genug sind. Erzwingen Sie nichts! Schieben Sie das Lamm zurück in die Gebärmutter falls nötig. Denken Sie daran dass die Gebärmutterwand sehr verletzlich ist und schnell beschädigt werden kann. Gelingt die Entbindung nicht, hören Sie lieber auf und rufen einen Tierarzt zur Hilfe. Vorsicht ist besser als Nachsicht.

 

Bei einer schwierigen Geburt können Sie folgendes tun:

• Kontrollieren Sie die Position des Lammes

• Achten Sie darauf, dass die Öffnung groß genug

• Prüfen Sie wie die Nabelschnur verläuft

• Falls notwendig, lassen Sie einen Kaiserschnitt machen

• Damit retten Sie oft Lamm und Schaf

 

Ziehen Sie bei Zweifel immer Ihren Tierarzt zu Rate!

 

Nach der Geburt:

Erstmilch ist die wichtigste Nahrung für frisch geborene Lämmer. Diese enthält notwendige Vitamine und Antikörper und ist reich an Energie. Die Erstmilch niemals in der Mikrowelle abkochen, lieber in einem Wasserbad. Sorgen Sie dafür, dass Sie immer künstliche Erstmilch (Colstart Plus) auf Vorrat haben. Colstart Plus ist so nah an der original Kolostrum wie keine andere Ersatzmilch. Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden.

 

Mutterschafe sollten in einem extra Gehege untergebracht werden und der Ort der Entbindung sollte extra gut desinfiziert werden.
 
Versorgung eines frisch geborenen Lammes

Wenn die Atmung direkt nach der Geburt nicht oder nicht gut genug in die Gänge kommt, dann sollten Sie das Lamm an seinen Hinterpfoten packen, den Kopf kurze Zeit unter kaltes Wasser halten und danach hin und her schwingen lassen. Entfernen Sie den Schleim aus dem Maul und der Nase. Legen Sie nach circa 30 Sekunden das Lamm in Brust-Bauch-Lage auf den Boden und sprühen Sie Respi-Boost Atemstimulant ins Maul und beide Nasenlöcher (evtl. nach 30 Sekunden wiederholen). Sie können das Lamm selbst beatmen indem Sie sich hinter das Lamm stellen und mit Ihren Fingern hinter der Rippenbogen haken und so den Brustkorb auseinander ziehen, danach mit flachen Händen die Rippenwand wieder zusammendrücken. Halten Sie eine Frequenz von ca. 10 Beatmungen pro Minute an.

 

Halten Sie schwache Lämmer warm! Das geht ganz einfach mit einer Wärmelampe und direktes verabreichen von Erstmilch + Enerfit Lam.

 

Erstmilch

Falls das Mutterschaf zu wenig Erstmilch gibt, können Sie dem Lam ein Säckchen künstliche Erstmilch geben. In 1 Säckchen befinden sich genug Antikörper bevor Sie auf Kunstmilch umsteigen.

 

Der Aufenthaltsort

Rundum die Geburt und in den ersten Tagen nach der Geburt ist es sehr wichtig, dass das Gehege indem sich das Mutterschaf mit Ihrem Lamm befindet, sauber und trocken ist durch viel Stroh. Das beugt Durchfall und einer Nabelinfektion vor. Das Risiko einer Nabelinfektion können Sie auch verkleinern indem Sie direkt nach der Geburt mit Jodium 10% desinfizieren. Eine Nabelinfektion kann im Alter von 2 bis 21 Tagen neben allgemeiner Krankheit auch die Ursache von Gelenkentzündung sein.

 

Trinken

Kontrollieren Sie immer ca. 4 Stunden nach der Geburt ob ein Lamm getrunken hat. Bei Zweifel das Schaf melken und mit der Flasche geben (eventuell mit Magensonde, Lämmersonde). Lämmer, die nach der Geburt nicht getrunken haben, sterben oft ca. 24 Stunden nach der Geburt an Unterkühlung. Es ist bekannt, dass Sie mit der richtigen Hygiene und guter Nachsorge direkt nach der Geburt dafür sorgen können, dass das sehr selten passiert.

 

Lämmersonde

Manchmal sind frischgeborene Lämmer schwach oder wollen schlichtweg nicht (aus der Flasche) trinken. Verabreichen Sie in dem Fall (Kunst) Erstmilch mit einer Magensonde. Wie funktioniert das? Mischen Sie die Milch nach der Gebrauchsanweisung an und befüllen Sie eine Spritze. Nehmen Sie das Lamm auf Ihren Schoß in Sitzhaltung mit seinem Rücken gegen Ihren Bauch. Bringen Sie die Sonde in sein Maul und schieben Sie die Sonde vorsichtig in seinen Hals. Achten Sie darauf, dass das Lamm schluckt! Sorgen Sie dafür, dass die Sonde nicht in die Luftröhre kommt. Das merken Sie indem sich das Lamm wehrt oder hustet. Setzen Sie die Spritze an die Sonde und drücken Sie diese vorsichtig aus. Bei schlaffen Lämmern sieht es fast so aus als würde auf einmal ein Licht angehen. Sie leben dann auf einmal auf. Verabreichen Sie zusätzlich Enerfit Lam und dem Lamm geht es direkt besser. Falls das Lamm danach nicht mehr bei seiner Mutter trinken kann oder darf, steigen Sie dann so schnell wie möglich auf Flaschenfütterung um. In jedem Fall sollten Sie nicht länger als 2 Tage mit der Sonde füttern. Lämmer, die nicht von selbst den Kopf heben können, dürfen nicht mit einer Sonde gefüttert werden. Probieren Sie zuerst um die Lämmer aufzuwärmen. Wenn Sie es sich nicht zutrauen um mit einer Sonde zu füttern, können Sie es sich von einem erfahrenem Schafhalter oder Tierarzt zeigen lassen.

 

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Ablammsaison!

Rind Pferd Schaf Schwein Hund Katze

Gleitgel in Steh- u. Hängeflasche

Getestet und von Tierärzten empfohlen! Ideal als Hilfsmittel bei Geburten und inneren Untersuchungen. Ein farbloses, geruchloses und mildes Schmiermittel.
€ 4,25
Rind Pferd Schaf Schwein Hund Katze

Gleitcreme Steh/ Hängeflasche

Farblos und nahezu geruchlos. Ideal im Einsatz bei Geburten und interne Untersuchungen. 
€ 12,75
Schaf

Colstart Plus

 Biest für: Schaf- und Ziegenlämmer.
ab
€ 39,95
€ 34,50
Schaf

Lämmersonde

VariantenLAMS0004B: Lämmersonde + SpritzeLAMS0004: Lämmersonde + Flasche
ab € 6,95
Rind Pferd Schaf Schwein Hund Katze

Gleitgel HAC

Farbloses, sanftes und fast geruchloses Gleitgel.Wird schon seit Jahren zur vollsten Zufriedenheit eingesetzt.Getestet und empfohlen von Tierärzten!
ab € 3,95
10/10
Rind Pferd

Besamungshandschuhe Vet. Orange

Dünner Einmalhandschuh um die Position der Tiere zu fühlen während der Tragezeit.
€ 15,75
Rind Pferd

Einmalhandschuh Schultermodell orange

Dünner Einmalhandschuh mit Schulterschutz um die Position der Tiere zu fühlen während der Tragezeit.
€ 29,95
Schaf

Geburtsstrick Lamm gummi

Ideale Geburtshilfe.
€ 10,95
Schaf

Geburtsstrick Lamm Nylon

Ideale Geburtshilfe.
€ 4,45
Rind Pferd Schaf Schwein Hund Katze

Respi Boost (Atem-Spray)

Atem-Spray für neugeborene Tiere.Respi-Boost lässt Ihre neugeborenen Tiere leichter atmen.Respi-Boost sorgt für eine effiziente Atmung nach der Geburt.
€ 14,95
€ 12,95
Schaf

Enerfit Lamm/Ziege

Die unentbehrliche Ermunterung!Für direkte Energie und Vitamine! 
€ 27,50
€ 22,50
Rind Schaf

Pessaria Capsule

Unterstützt die Reinigung der Gebärmutter und Scheide!
€ 29,50
€ 24,50
Rind Schaf

Citonol

Zur Reinigung der Haut und Gebärmutter.
ab
€ 24,50
€ 19,50
Rind Pferd Schaf Schwein

Hand Clean mit Pumpe

Anti-bakterielle Handseife für tägliche Anwendung! Sanft, frisch und Schmutzentfernend.
ab € 6,95
Rind Pferd Schaf Schwein Hund Katze

Ethades Desinfektionsspray

Ethades ist ein multifunktionelles Produkt und geeignet zum Desinfizieren der Haut und Oberflächen. Ethades ist auf Basis von reinstem Ethanol (70%), trocknet streifenlos und ist hautfreundlich.
ab € 6,95
Rind Pferd Schaf Schwein Hund Katze

Ethades Desinfektionsspray

Ethades ist ein multifunktionelles Produkt und geeignet zum desinfizieren der Haut und Oberflächen. Ethades auf Basis von reinstem Ethanol (70%) und trocknet streifenlos. Ethades ist ein hautfreundliches Desinfektionsmittel auf Basis von Alkohol.
€ 7,95